Sperrung am Markkleeberger und Störmthaler See wird Samstag aufgehoben

Zuletzt aktualisiert:

Der Markkleeberger und der Störmthaler See werden ab Samstag wieder freigegeben. Die Auflagen dafür wurden erfüllt, teilte der Bergbausanierer LMBV am Donnerstag mit. Ab dem Wochenende sind also wieder baden, paddeln, tauchen und co möglich. Die beiden Seen sind seit Ende März gesperrt, weil Schäden an der Schleuse festgestellt wurden.

Die inzwischen gesicherte Schleuse zwischen den Seen wird aber weiter überwacht. Sollte es Probleme geben, müssten die Gewässer innerhalb von 24 Stunden geräumt werden.

Am Markkleeberger See sollen laut der Betreibergesellschaft ab Sonntag wieder Rettungsschwimmer im Einsatz sein. Geplant ist, dass ab Montag dann auch wieder erste Rundfahrten mit den Schiffen angeboten werden. Der Kanupark wird voraussichtlich am 2. Juli wieder für Freizeitsportler öffnen.