Noch kein neuer OB in Löbau - zweiter Wahlgang nötig

Zuletzt aktualisiert:

Die Oberbürgermeisterwahl in Löbau ist noch nicht entschieden. Keiner der fünf Kandidaten erreichte die absolute Mehrheit. Deshalb wird ein zweiter Wahlgang am 17. Oktober erforderlich.

Aussichtsreichster Kandidat ist Heiko Neumann, Bürgerliste Löbau. Der Augenoptikermeister erreichte 30,54 Prozent –  dicht gefolgt von Einzelbewerber Albrecht Gubsch mit 27,7 Prozent. Er erhielt nur 237 Stimmen weniger als Neumann.

Ringo Hensel, CDU, erreichte 21,9 Prozent, Hajo Exner, AfD, kam auf 15,81 Prozent und der Einzelbewerber Dirk Rocho auf 4,06 Prozent.

Für die zweite Runde der OB-Wahl reicht die einfache Mehrheit aus.

Die vorzeitige Wahl in Löbau war nötig geworden, weil der bisherige Amtsinhaber Dietmar Buchholz sein Amt nach einer Corona-Erkrankung niedergelegt hatte.  Seit Mai befindet er sich im Ruhestand.