• Die Organisatoren der "Spätschicht". Foto: kmk

    Die Organisatoren der "Spätschicht". Foto: kmk

"Spätschicht" in Bautzen und Kamenz

Zuletzt aktualisiert:

In Bautzen und Kamenz  öffnen heute Nachmittag Unternehmen ihre Tore für Neugierige. In der Zeit von 16 bis 20 Uhr werden Führungen angeboten. Personalchefs informieren über Ausbildungsberufe und frei Arbeitsplätze. 

Teilnehmer werden zur „Spätschicht“ - das ist das Motto der Aktion – mit Bussen gebracht.  In Bautzen werden neun Touren angeboten. In Kamenz stehen sechs Firmen auf dem Tourenplan, z.B. das Flugsportzentrum und die Agrargenossenschaft Liebenau.  

In Bautzen werden u.a. Bombardier und der Hermann Eule Orgelbau angesteuert. Erstmals mit dabei ist Regiobus Oberlausitz.