• Für den Sonderzug durch die Vereinsgeschichte hat der FSV über 70.000 Fahrkarten verkauft. © FSV Zwickau e.V.

    Für den Sonderzug durch die Vereinsgeschichte hat der FSV über 70.000 Fahrkarten verkauft. © FSV Zwickau e.V.

Sonderzug endet - FSV wünscht sich Zwickau in Rot-Weiß

Zuletzt aktualisiert:

Für den FSV und seine Fans endet am Samstag die virtuelle Sonderzugfahrt durch die Vereinsgeschichte. Zum Abschluss wird 13:30 Uhr das Fifa20-Spiel gegen Waldhof Mannheim angepfiffen. Und dafür wünscht sich der Verein eine rot-weiß geschmückte Stadt.

"Hüllt eure Wohnungen und Häuser in Rot und Weiß. Schmückt eure Fenster und Balkons mit Fahnen, Schals und sonstigen rot-weißen Stofffetzen. Auch der ein oder andere Gartenzaun könnte mit Sicherheit einen frischen Anstrich in unseren Vereinsfarben gut vertragen. Ziel ist es, die Stadt in ein rot-weißes Farbenmeer zu verwandeln", heißt es in einem Aufruf des Drittligisten.

Das gelte nicht nur für die über 70.000 virtuellen Fahrkartenbesitzer, sondern auch für alle daheimgebliebenen Fans. Außerdem sollen ab 13 Uhr die Lieder des Vereins in den Straßen zu hören sein. Hier gibt's die Musik als Download.