Sondereinsatzkommando überwältigt Mann mit Pistole in Leipzig

Zuletzt aktualisiert:

Weil er einen anderen Mann auf offener Straße mit einer Pistole bedroht hat, wurde ein 44-Jähriger von einem Sondereinsatzkommando überwältigt. Bereits am Mittwoch wurde er mit einer Pistole in Möckern beobachtet, dort soll er einen Mitarbeiter eines Umzugsdienstes bedroht haben. Zeugen informierten die Polizei. Der 44-Jährige konnte vorerst flüchten. Nachdem die Spezialkräfte angerückt waren, stellte der Mann sich selbst. Bei der Pistole handelte es sich um eine Schreckschusswaffe, diese wurde beschlagnahmt. Gegen den Mann wird jetzt ermittelt