Sieben Menschen in Leipzig mit West-Nil-Virus infiziert

Zuletzt aktualisiert:

In Leipzig haben sich nach Angaben des Robert-Koch-Instituts sieben Menschen mit dem West-Nil-Virus infiziert. Laut RKI hatte keiner der Betroffenen von einer Reise berichtet. Deshalb werden in Leipzig noch weitere Fälle vermutet.

Das West-Nil-Virus ist ein aus Afrika stammender Erreger. Er wird durch Mücken übertragen. Erkrankte klagen meist über Grippe-Symptome. Einen Impfstoff für Menschen gibt es bisher nicht.