Sechs Kitas aus der Region beim Kinder-Garten-Wettbewerb dabei

Zuletzt aktualisiert:

Die 30 Teilnehmer des 7.Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerbs stehen fest. Sie wurden am Mittwoch im Deutschen Hygiene-Museum ausgezeichnet. Dazu gehören auch Kinderhaus krea(k)tiv in Nickern, die Kita Hechtstraße,  die Kita Sonnenkäfer in Coswig aber auch das Kinderhaus am Bobersberg Großenhain, das Kinderhaus Regenbogen Meißen und die kleinen Weltentdecker Coswig haben ihre Ideen und Projekte zur Gartengestaltung eingereicht. Motto :  „Unser Kinder-Garten – Übergänge gemeinsam gestalten!“

Sie dürfen sich über jeweils 400 Euro und den Einzug in die nächste Runde freuen. In der 2. Stufe werden zehn Einrichtungen mit je 1.000 Euro ausgezeichnet und am Ende des Wettbewerbs werden drei Landessieger gekürt, die je 2.500 Euro erhalten.

Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers für Kultus, Christan Piwarz, und wird durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus in Kooperation mit dem Kommunalen Sozialverband Sachsen und dem GKV-Bündnis für Gesundheit gefördert. Projektträger ist die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.