• Der Autotransport aus Litauen war in die Leitplanke gekracht. © André März

    Der Autotransport aus Litauen war in die Leitplanke gekracht. © André März

Schwerer Unfall sorgte für langen Stau auf A72 bei Zwickau

Zuletzt aktualisiert:

Nach einem schweren Unfall auf der A72 bei Zwickau-West standen Autofahrer am Dienstagabend stundenlang im Stau. Wie die Polizei mitteilte, war kurz vor der Anschlussstelle ein Kleintransporter auf einen Autotransport aufgefahren. Beide sind dann in die Leitplanke gekracht und haben die rechte Spur blockiert. Außerdem stürzten drei geladene VW-Caddy auf die Fahrbahn und diverse Autoteile. Ein dritter Transporter, der der Unfallstelle ausweichen wollte, verlor die Kontrolle und krachte ebenfalls in die Leitplanke. Zwei der Fahrer - 37 und 60 Jahre alt - wurden dabei schwer verletzt.

Die Höhe des Sachschadens summiert sich auf insgesamt 200.000 Euro. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, um das Trümmerfeld zu beseitigen. Die A 72 war in Richtung Hof deshalb für fünf Stunden voll gesperrt.