• foto Red.

Schwerer Raub auf Eisenbahnstraße

Zuletzt aktualisiert:

Leipzig -

Wieder schwerer Raub auf der Eisenbahnstraße. Am Wochenende wollte sich ein Mann aus Syrien in einer Bar Zigaretten kaufen. Als er wieder auf der Straße war wurde er von drei Unbekannten auf Arabisch angesprochen. Einer ging dem Mann an die Hosen um eine Geldbörse zu suchen. Als er sich wehrte, hielten sie ihn fest und schlugen auf ihn ein. Doch dem nicht genug - nach Angaben der Polizei wurde der Mann noch mit Pfefferspray und einem Messer malträtiert. Mit schweren Verletzungen schleppte sich der 28-Jährige zum Polizeiposten in der Eisenbahnstraße und erstattete Anzeige. Nun ermittelt die Kripo. Auf der Eisenbahnstraße kommt es immer wieder zu schweren Raubüberfällen.