• Das Diabolo aus dem Einschussloch wurde sichergestellt. © Bundespolizei Klingenthal

    Das Diabolo aus dem Einschussloch wurde sichergestellt. © Bundespolizei Klingenthal

Schüsse auf Mitteldeutsche Regiobahn

Zuletzt aktualisiert:

Die Mitteldeutsche Regiobahn ist auf ihrer Fahrt von Chemnitz nach Zwickau vermutlich mit einem Luftgewehr beschossen worden. Der Lokführer bemerkte in der Nacht zu Montag bei einem Zwischenstopp, dass eine Seitenscheibe beschädigt ist. Darin steckte ein sogenanntes Diabolo, das von der Bundespolizei sichergestellt wurde.

Die Beamten ermitteln jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Unklar ist, ob zum Tatzeitpunkt Fahrgäste in dem Abteil saßen. Es werden dringend Zeugen gesucht, die am 19. September in der Zeit zwischen 22:25 Uhr und 23:25 Uhr in der Bahn unterwegs waren.