Schüler sollen sich noch in den Ferien testen lassen

Zuletzt aktualisiert:

Das sächsische Gesundheitsministerium arbeitet an einer Strategie, wie eine vierte Corona-Welle im Freistaat verhindert werden kann. So soll dann ein normaler Schulunterricht auch nach den Ferien möglich sein - ohne Distanz- und Wechselunterricht. Das berichtet am Dienstag die „Leipziger Volkszeitung“.

Noch während der Ferien sollen Mädchen und Jungen verstärkt getestet werden. Die Maskenpflicht solle im neuen Schuljahr wieder eingeführt werden. Außerdem schlägt das Ministerium vor, dass Urlaubsrückkehrer sich an den Flughäfen wieder testen lassen können – genau wie an Grenzen an Autobahnen und Bundesstraßen.

In den 13 Impfzentren sollen bis mindestens Ende September Spritzen verabreicht werden. Auch die 30 mobilen Impfteams sollen weiter unterwegs sein. Schön nächste Woche könnte sich die Staatsregierung über diesen Herbstplan abstimmen.