Schostakowitsch Tage gastieren einmalig in Hellerau

Zuletzt aktualisiert:

Am 10. Juni beginnt der VVK  für die Internationalen Schostakowitsch Tage Gohrisch. Allerdings wird die 12. Ausgabe des Festivals nicht in Gohrisch, sondern in Hellerau präsentiert. Geplant sind acht Veranstaltungen in drei Tagen im Festspielhaus. Los geht’s mit dem Eröffnungskonzert am 24. Juni. Auch bei diesem einmaligen Ausflug nach Hellerau sind prominente Künstler und  zahlreiche Ur- und Erstaufführungen dabei.

Die Schar der Solisten und Ensembles, die für das Festival 2021 gewonnen werden konnten, ist erneut prominent besetzt. Die Geiger Gidon Kremer und Dmitry Sitkovetsky werden ebenso erwartet wie die Pianisten Yulianna Avdeeva und Dmitry Masleev, die Quartettformationen Quatuor Danel und das Borodin Quartet sowie kapelle21 unter der Leitung von Petr Popelka.

Sämtliche Konzerte dauern zwischen 60 und 90 Minuten und finden ohne Pause statt. Auf Konzerteinführungen wird aufgrund der aktuellen Pandemiesituation in diesem Jahr verzichtet.