Schon gewusst? Sonnencreme Alarm auf deiner Wetter App

Zuletzt aktualisiert:

Auf dem Smartphone hat jeder eine Wetter-App. Die Apps zeigen neben Temperatur und Niederschlag zusätzlich auch Windstärke, Luftfeuchtigkeit, Sonnenauf- und -untergang an.

Aber hast du das schon entdeckt? Die meisten Wetter-Apps sagen, wann du eine Sonnencreme brauchst und wann nicht. Entscheidend dafür ist der „UV-Index“.

Auf einer Skala 0 bis 12 wird die UV-Strahlung des Tages gezeigt. Schon ab dem Faktor 3 solltet ihr Sonnencreme auftragen. Denn damit seid ihr geschützt vor Krankheiten und vorzeitiger Hautalterung.
 
Das bedeuten die Zahlen im Einzelnen:
 
UV 0 = Kein Schutz nötig
UV 1, 2 = Keine Probleme beim Aufenthalt im Freien
UV 3, 4 und 5 = Besonders am Mittag Schatten suchen, Sonnenhit und T-Shirt anziehen, Sonnencreme auftragen
UV 8, 9, 10, 11 und 12 = Mittags nicht mehr im Freien aufhalten, ansonsten Schatten suchen, T-Shirt anziehen, was auf den Kopf setzen, Sonnencreme mit hohen Lichtschutzfaktor auftragen