Schleuser handelte bei Ohorn "nur aus Liebe"

Zuletzt aktualisiert:

Die Liebe hat einem 48-jährigen Deutschen ein Ermittlungsverfahren wegen Einschleusens von Ausländern eingebracht. Er war am Mittwochabend auf der A 4 bei Ohorn angehalten worden.

Wie die Bundespolizei mitteilte, war er mit zwei 46 und 57 Jahre alten Chinesinnen auf dem Weg zum Flughafen nach Warschau. Er gab an, dass er die jüngere Chinesin vor einem Jahr kennengelernt hatte, mit ihr bisher nur über das Internet in Kontakt stand und jetzt mit ihr nach China fliegen möchte um sie besser kennenzulernen. Das Problem: Beide Frauen hatten keine Dokumente für einen Aufenthalt in Deutschland. Dass sie sich illegal in der Bundesrepublik aufhielten, war dem Mann nicht bewusst.

Inzwischen hat der Mann seine Reise ohne die Chinesinnen fortgesetzt, weil diese an die Ausländerbehörde Kamenz übergeben worden, so die Beamten.