• Die Angeklagte kam mit einer Geldstrafe davon. © Frank Vacik

    Die Angeklagte kam mit einer Geldstrafe davon. © Frank Vacik

Schatzmeisterin beklaut Hundevereine – Verfahren eingestellt

Zuletzt aktualisiert:

Die Schatzmeisterin von zwei Hundezuchtvereinen hatte immer wieder in die Vereinskassen gegriffen. Etwa 7.000 Euro heimste sie über Jahre hinweg ein. Deshalb stand die 56-Jährige am Mittwoch in Zwickau vor Gericht. Untreue lautete der Vorwurf.

Das Verfahren gegen die spielsüchtige Frau wurde gegen eine Geldstrafe eingestellt, sie muss 1.200 Euro zahlen. Der Richter sagte, es sei ihr zu leicht gemacht worden. Das gestohlene Geld hat sie den Vereinen bereits zurückgezahlt.

Audio:

Gerichtssprecher Rainer Droll