• Samuel Rösch (M) jubelt über seinen Sieg bei der Castingshow «Voice of Germany» auf der Bühne. © Jörg Carstensen/dpa

    Samuel Rösch (M) jubelt über seinen Sieg bei der Castingshow «Voice of Germany» auf der Bühne. © Jörg Carstensen/dpa

Samuel Rösch aus dem Erzgebirge gewinnt "Voice of Germany"-Finale

Zuletzt aktualisiert:

Der angehende Religionslehrer Samuel Rösch aus dem Erzgebirge ist die neue «Voice of Germany». Der 24-Jährige gewann am Sonntagabend die achte Staffel der Castingshow auf ProSieben und Sat.1 deutlich. Betreut wurde der einzige auf deutsch singende Finalist ausgerechnet vom irischen Sänger Michael Patrick Kelly, der die Musikshow bereits bei seiner ersten Teilnahme gewinnen konnte.

In dem über dreistündigen Live-Finale aus Berlin-Adlershof überzeugte Rösch die Fernsehzuschauer bei allen drei Auftritten. Neben der gefühlvollen Roger-Cicero-Ballade «In diesem Moment» sang der frisch verheiratete Musiker aus der Nähe von Chemnitz mit seinem Coach das Duett «Auf Uns» von Andreas Bourani und mit Stargast Lukas Graham («7 Years») aus Dänemark seinen Hit «Love Someone».

Außerdem traten zum Abschluss der achten Staffel Tom Odell, Olly Murs, Jess Glynne, Zara Larsson und Herbert Grönemeyer auf.

Rösch setzte sich am Ende mit 55 Prozent der Zuschauerstimmen gegen den Slowenen Benjamin Dolic, die 17-Jährige Jessica Schaffler und den Abiturienten Eros Atomus Isler durch. Der Gewinner geht zusammen mit den Finalisten und zwei weiteren Kandidaten nach Weihnachten auf Tour und kann seine eigene Single veröffentlichen. (dpa)