Sächsische Sportgala 2021 abgesagt

Zuletzt aktualisiert:

Die für Januar 2021 geplante Sächsische Sportgala in Dresden fällt wegen der Corona-Pandemie aus. Das teilte der Landessportbund Sachsen (LSB) am Donnerstag mit. Bei der Veranstaltung sollten unter anderem die Sportlerin und der Sportler sowie die Mannschaft des Jahres 2020 ausgezeichnet werden. «Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Doch im Sinne der Gesundheit aller Beteiligten haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen», sagte LSB-Präsident Ulrich Franzen.

Franzen verwies auf die nicht vorhersehbare Entwicklung der Corona-Infektionszahlen in den Wintermonaten. Gäste und Mitwirkende sollen nicht gefährdet werden. «Wir wollen mit dieser Veranstaltung die Akteure des sächsischen Sports zusammenbringen und sie feiern – unter den aktuellen Bedingungen ist das leider nicht wie gewohnt möglich», erklärte der LSB-Präsident.

Auf der Sächsischen Sportgala werden seit 1993 die Auszeichnungen für Sportler, Sportlerin und Mannschaft des jeweiligen Jahres vergeben. Auch Nachwuchstalente, Trainer und das Lebenswerk werden prämiert. Mit der Absage für 2021 wolle der LSB in Zusammenhang mit den wieder zunehmenden Corona-Fällen auch ein Zeichen für gegenseitige Rücksichtnahme setzen und sich solidarisch mit den sächsischen Vereinen und Aktiven zeigen. «Der Sport steht seit Monaten enormen Herausforderungen gegenüber – in dieser Situation ist uns nicht nach Feiern zumute», erklärte Franzen.