• Foto: Fotolia Country­pxel

Sachsen seit 12 Jahren ohne BSE-Fall

Zuletzt aktualisiert:

Bei uns in Sachsen hat es seit mittler­weile 12 Jahren keinen BSE-Fall mehr bei Rindern gegeben. Nach unseren Infor­ma­tionen war die Krank­heit zum bislang letzten Mal im Oktober 2005 im damaligen Landkreis Riesa-Großen­hain aufge­treten.

"Deshalb werden seit einiger Zeit BSE-Tests nur noch bei kranken und veren­deten Rindern durch­ge­führt", sagte eine Sprecherin des Gesund­heits­mi­nis­te­riums. "Sollte die Krank­heit wieder auftreten, könnten aber sofort wieder alle Schlacht­rinder getestet werden."

Insge­samt hatte es in Sachsen bis zum Jahr 2005 15 BSE-Fälle gegeben. Mehr als 17 000 Tiere mussten damals getötet werden.