• Julius Tannert startet als Dritter der hart umkämpften Meisterschaft und hat noch Chancen auf das Treppchen.

Sachsen-Rallye in Zwickau entscheidet Meisterschaft

Zuletzt aktualisiert:

Mit dem Shakedown beginnt am Donnerstag die AvD-Sachsen-Rallye in Zwickau. Das Besondere in diesem Jahr: Es ist der Finallauf der Deutschen Rallye-Meisterschaft und der ADAC Rallye-Masters. Bevor die 50 Teams um Wertungspunkte fahren, checken sie heute noch einmal ihre Fahrzeuge. Das Ganze passiert am Abend (18:30 bis 21:00 Uhr) in Lichtentanne. Autofahrer müssen sich auf Sperrungen einstellen. Anliegerverkehr ist möglich nach Absprache mit den Streckenposten.

Zum ersten Mal gibt es in Zwickau auch das Finale zum ADAC Opel e-Rallye Cup und zehn Teams aus Schweden fahren um den Volvo Euro Cup. 

Am Freitag stehen vier Wertungsprüfungen und der Zuschauer-Rundkurs Glück-Auf-Brücke auf dem Programm. Das erste Fahrzeug startet 16:30 Uhr auf dem Kornmarkt.

Insgesamt acht Wertungsprüfungen werden am Samstag gefahren - im Zwickauer Land und im Vogtland. Vor den Rallye-Piloten liegen dann insgesamt 112,45 WP-Kilometer. Zielankunft erstes Fahrzeug Samstag, 18:54 Uhr, auf dem Kornmarkt in Zwickau, Siegerehrung ab 22:00 Uhr im Rathaus in Zwickau.