Rollstuhlfahrer in Kemnitz in Wassergraben gestürzt

Zuletzt aktualisiert:

In Kemnitz bei Löbau ist am Morgen ein toter Rollstuhlfahrer gefunden worden. Der 57-Jährige lag in einem Wassergraben an der Hauptstraße. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. Vermutlich wollte er von der Straße abbiegen und hatte dabei die Einfahrt verfehlt, sagte uns Polizeisprecher Kai Siebenäuger. Er stürzte mit seinem Elektrorollstuhl einen Hang hinab ins Wasser.  

Die genauen Umstände des Unfalls und die Todesursache sind nun Gegenstand der Ermittlungen.