Rechtsextremistische Musikveranstaltung aufgelöst

Zuletzt aktualisiert:

Am Freitagabend hat die Polizei eine rechtsextremistische Musikveranstaltung bei Markneukirchen aufgelöst. Eine Prüfung der Gegebenheiten vor Ort durch Verantwortliche des Landratsamtes hatte erhebliche ordnungspolizeiliche Mängel ergeben, wie die Polizei in Zwickau am Samstag mitteilte.

Weil die 45 Teilnehmer nur äußerst zögerlich den Ort verließen, wurden Platzverweise erteilt. Außerdem wurden zwei Strafanzeigen aufgenommen, weil ein Teilnehmer auf Kleidungsstücken Kennzeichen von verfassungswidrigen Organisationen trug und Polizeibeamte mehrfach beleidigte. 45 Polizisten waren im Einsatz.