Gulacsi und Orban beenden Länderspielreise vorzeitig

Zuletzt aktualisiert:

Die beiden RB-Spieler Peter Gulacsi und Willi Orban kommen vorzeitig von der ungarischen Nationalmannschaft zurück nach Leipzig. Wie der Verband mitteilte, haben beide Spieler leichte Verletzungen. Orban habe sich im Spiel gegen Island eine kleine Zerrung zugezogen. Gulacsi war bereits angeschlagen in die Partie gegangen. Ob die beiden am Samstag in der Bundesliga gegen Frankfurt spielen können, ist unklar. 


Unterdessen muss der norwegische Fußball-Nationalspieler Alexander Sörloth nach seiner Rückkehr zu RB Leipzig nicht in eine mehrtägige Quarantäne. Nach Angaben des Clubs muss der Stürmer einen negativen Corona-Test nachweisen. Der Test wurde am Montag durchgeführt. Das Ergebnis liege aber noch nicht vor.