RB Leipzig trennt sich von Leihspieler Justin Kluivert

Zuletzt aktualisiert:

Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat am Dienstag seinen Leihspieler Justin Kluivert offiziell verabschiedet. Die Sachsen ziehen die Kaufoption für den bei der AS Rom angestellten Flügelspieler nicht, teilte RB mit. Kluivert hatte 27 Spiele für die Leipziger bestritten und dabei vier Tore markiert. Im entscheidenden Champions-League-Vorrundenspiel zum zwischenzeitlichen 3:0 (Endstand 3:2) gegen Manchester United gelang dem Niederländer das wichtigste Tor.

Kluivert selbst hatte seinen Leipzig-Abschied auf seinen Social-Media-Kanälen publik gemacht. «Ein großes Dankeschön an @dierotenbullen. Jetzt ist es an der Zeit, die nächste Phase meiner Reise zu beginnen, aber eines ist sicher: Ich schätze euch alle. Danke!», schrieb der Sohn des früheren niederländischen Nationalspielers Patrick Kluivert.