Subventionsbetrug! Mehrere Razzien in Görlitz

Zuletzt aktualisiert:

Polizei und Steuerfahndung sind heute zu einer großangelegten Razzia in Görlitz ausgerückt. Rund 50 Einsatzkräfte durchsuchten verschiedene Gebäude im Stadtgebiet - so unter anderen auch im „Rosenhof“. Sichergestellt wurden mehrere persönliche Dokumente und Geräte. Grund dafür sind andauernde Ermittlungen zum Verdacht des Subventionsbetrugs mehrerer Beratungsfirmen in rund 370 Fällen -  sagte uns Staatsanwalt Christopher Gerhardi. Im Raum stehen offenbar unberechtigt ausgezahlte Fördergelder in Höhe von mehr als 600.000 Euro.

Die Staatsanwaltschaft hatte bereits Anfang des Monats die Maßnahmen beantragt – ein Ermittlungsrichter erließ Durchsuchungsbefehl. Nach Abschluss der Maßnahmen soll entschieden werden, ob ein hinreichender Tatverdacht vorliegt oder weitere Ermittlungsschritte eingeleitet werden müssen. Die Durchsuchungen sollen noch bis zum späten Nachmittag andauern.

Audio:

Staatsanwalt Christopher Gerhardi