Rauchsäule über dem Norden der Stadt - Brand in Langebrück

Zuletzt aktualisiert:

Über dem Norden der Stadt ist am Mittwochabend eine Rauchsäule deutlich sichtbar gewesen. Grund war ein Brand in Langebrück. Beim Eintreffen der Stadtteilfeuerwehr stand ein Erdloch von etwa drei Meter Durchmesser, welches mit Holzhackschnitzeln gefüllt war, in Vollbrand. Die Kameraden nahmen unverzüglich mit einem Strahlrohr die Brandbekämpfung auf. Um einen nachhaltigen Löscherfolg zu erzielen, wurde das Erdloch mit Löschschaum geflutet und der Brandherd mit einer Schaumdecke komplett abgedeckt.

Die Feuerwehr Langebrück und die Rettungswache Albertstadt bekämpften den Brand mit 32 Einsatzkräften. "Wir sind, fertig und packen zusammen" – twitterte die Feuerwehr kurz vor 21:00 Uhr. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Zur Ursache ermittelt die Polizei.

Aus unbekannter Ursache ist ein mit Hackschnitzel gefüllter #Spänebunker in #Brand geraten. Die #Stadtteilfeuerwehr#Langebrück und die Feuer- und Rettungswache #Albertstadt bekämpfen den Brand mit #Wasser und #Schaum. Es gibt keine Verletzten. #EinsatzfuerDresden#Dresdenpic.twitter.com/wDLEj9EZVc

— Feuerwehr Dresden (@FeuerwehrDD) June 9, 2021