• Sonja Rehor, Regionalsprecherin der Domowina für das Territorium des Regionalverbandes „Handrij Zejler” Hoyerswerda/Wojerecy, im Gespräch mit Vize-Landrat Udo Witschas (l.) und engagierten Driewitzern.

Rast am geografischen Mittelpunkt des Sorbenlandes

Zuletzt aktualisiert:

Eine Schutzhütte markiert jetzt den geografischen Mittelpunkt des sorbischen Siedlungsgebietes in Sachsen. Der Unterstand wurde im Lohsaer Ortsteil Driewitz aufgestellt. Wanderer und Radfahrer erfahren auf Infotafeln Wissenswertes über die Geschichte des Ortes und der Domowina.

Nach Forschungen des sorbischen Volkskundlers Arnošt Muka waren dort  in den 80-er Jahren des 19. Jahrhunderts 99 Prozent der Einwohner Sorben.