Rapsfelder blühen rund um Hormersdorf

Zuletzt aktualisiert:

Hormersdorf bei Zwönitz ist derzeit umgeben von zahlreichen, blühenden, gelben Rapsfeldern. Insgesamt werden dort 1.800 Hektar bewirtschaftet, hieß es von Matthias Decker. Er ist Vorstandsmitglied bei der Agrargenossenschaft Dorfchemnitz. Wie auch schon in den Vorjahren nimmt der Raps dabei den größten Anteil ein.

Momentan sei Raps sehr gefragt, auch weil Kanada als Hauptlieferant wegen schlechter Ernte dieses Jahr ausgefallen ist. Dadurch lasse sich ein hoher Preis erzielen. Außerdem hinterlasse Raps einen nahrhaften Boden für Nachfrüchte wie zum Beispiel Wintergetreide.

Matthias Decker sagt: "Aufgrund der kalten Temperaturen im März und April hat der Raps in diesem Jahr erst Mitte Mai mit blühen angefangen. Aus heutiger Sicht kann die Ernte deshalb erst Mitte bis Ende August erfolgen. Anschließend beginnt die Neupflanzung für nächstes Jahr, allerdings auf anderen Feldern, da Raps nur aller vier Jahre auf ein- und demselben Boden ausgesät werden kann." (Mit Georg-Ulrich Dostmann)