• Eindrücke vom Konzert am 12.06.19 im Rudolf-Harbig-Stadion (Foto: Redaktion/Franziska Meier)

  • Bereits am Morgen campierten die ersten Fans vor dem Stadion. Sie wollen beim Rammstein-Konzert in Dresden in der ersten Reihe stehen. (Foto: T. Plunert)

  • Die Band Rammstein (Foto: Archivbild von Olaf Heine)

Rammstein in Dresden

Zuletzt aktualisiert:

Es ist eines der Konzert-Highlights in diesem Jahr in Sachsen. Rammstein hat am Mittwoch die erste von zwei Shows in Dresden gespielt. Am späten Nachmittag hatten die Veranstalter aufgrund der Unwetterwarnung entschieden, den Innenraum im Stadion zunächst zu räumen. Nach etwa einer halben Stunde stand fest, das Konzert wird planmäßig steigen.

Das französische Klassik-Duo Jatekok hat bereits nach dem ersten Titel großen Applaus bekommen. Bei Hits wie "Ohne Dich" oder "Sonne" haben die Fans ihre Stimmen beim leisen Mitsingen aufgewärmt.

Ein lauter Knall, schwarzer Rauch und tiefe Bässe. Gegen 20.30 Uhr betraten dann Rammstein die Bühne. Während der Show brannte fasst alles, ein überdimensionaler Kinderwagen, Flake, der in einen Kochtopf gesteckt und von Till Lindemann mit einer Feuerkanone beschossen wird, aber auch die Boxentürme, Scheinwerfer und Teile der Bühne stehen regelmäßig in Flammen.

Bei "Du hast" haben 25.000 Fans den Text gebrüllt, während die Band zugehört hat. Raketen sind über die Köpfe geflogen, von einem Boxenturm zum anderen. Beim nächsten Titel hat sich der Leadsänger Till auf eine überdimensionale Kanone gesetzt und weißes Konfetti in die Menge geschossen.

Aber auch leise Töne hat die Band angeschlagen. Zusammen mit Jatekok haben sie auf einer kleinen Bühne inmitten des Publikums ihren Song "Engel" performt. Danach haben sich die Bandmitglieder in Schlauchboten von den Fans zurück zur Bühne tragen lassen.

Mit "Ich will" haben Rammstein den ersten Abend in Dresden beendet. Ein Feuerwerk ist in den Nachthimmel aufgestiegen. Zum Abschluss der zwei stündigen Pyro-Rock-Show gab es ein Kompliment an die Fans.

"Dresden wie eh und je, geiles Publikum." - Till Lindemann (12.06.19)

Am Donnerstagabend spielt Rammstein dann die zweite Show in Dresden. 50.000 Fans sind bei den beiden ausverkauften Konzerten dabei. An der Abendkasse gibt es unter Umständen noch Resttickets.

Alle Infos zum Konzert und Einlass finden Sie hier als Download (PDF).

Eindrücke vom Konzert am Mittwochabend:

Stadion-Innenraum bei #Rammstein@RSprachrohr⁩ ist nun geräumt wegen #Unwetter #Dresden pic.twitter.com/T0sixJtnN9

— Radio Dresden (@RadioDresden) 12. Juni 2019

So sieht es aktuell am ⁦@RHStadion⁩ aus. Ab 16.30 Uhr Einlass für ⁦@RSprachrohr⁩. #Rammstein #Dresden pic.twitter.com/cZWGOxfBWs

— Radio Dresden (@RadioDresden) 12. Juni 2019

Till Lindemann will Gräfin Cosel befreien

Die Band ist bereits einige Tage zuvor in Dresden eingetroffen. Am Montag postete die Band ein Video aus dem Flugzeug auf dem Weg in Richtung Dresden. Till Lindemann postete dann am Dienstagmittag ein kurzes Video vor Schloss Pillnitz: "Schloss Pillnitz! Ich geh jetzt Gräfin Cosel befreien".

Das wird einfach nur heiß

So sah es beim Konzert am vergangenen Wochenende in München aus:

Schlösserland Sachsen-Sprecher Uli Kretzschmar zeigte sich von dem prominenten Besuch überrascht. Eine offizielle Führung gab es demnach nicht. Fans in den sozialen Medien fragten mit einem Lächeln, ob Lindemann da nicht eigentlich nach Stolpen sollte. Dort war Gräfin Cosel von August dem Starken eingesperrt worden. Andere Fans haben Lindemann auf dem Fahrrad ab Elberadweg gesichtet.

Stadion-Tour läuft seit Mai

Seit Mai ist Rammstein erstmals in der Band-Geschichte auf Stadiontournee. Der Startschuss ist vor knapp zwei Wochen in Gelsenkirchen gefallen. Die aktuelle Produktion ist laut Veranstaltern, die größte, die je in Europa getourt hat. Auf der Bühne werden vier große Scheinwerfersäulen stehen. In der Mitte der Bühne ragt ein fast 40 Meter hoher Turm in die Höhe. Zum Vergleich, das sind etwa drei Reisebusse längs übereinander gestapelt. Auf der Bühne und auch an den Lautsprechertürmen sind zahlreiche Spezialeffekte befestigt. Die gigantische Bühne wurde wochenlang in einem Berliner Gewerbegebiet getestet.

Vor neun Jahren ist Rammstein in der Messe Dresden vor rund 20.000 Menschen aufgetreten. Am 12. und 13. Juni 2019 spielen Rammstein dann im Rudolf-Harbig-Stadion. An beiden Tagen werden insgesamt 50.000 Rammstein-Fans die spektakuläre Show erleben. Die Karten waren innerhalb kürzester Zeit vergriffen. Fanclub-Mitglieder hatten ein Vorrecht auf die Tickets. Die Ticketpreise lagen zwischen 70 und 120 Euro. In Dresden beginnt der Einlass zum Konzert an beiden Tagen jeweils um 16:30 Uhr, Konzertbeginn ist um 19:30 Uhr.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Photo/Video: @jenskochphoto

Ein Beitrag geteilt von Rammstein (@rammsteinofficial) am

Für etwas Wirbel hatte die Vorband von Rammstein gesorgt. "Jatekok", zwei Französinnen am Klavier, eröffnen das Konzert. Sie werden wohl das Rammstein-Album "Klavier" vierhändig auf zwei Pianos spielen. Wann genau Rammstein dann übernimmt, steht noch nicht ganz fest. Vermutlich werden sie aber gegen 21 Uhr mit der Hauptshow beginnen.

Die Veranstalter empfehlen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da für die zahlreichen Showtrucks die größeren Parkplätze um das Stadion gesperrt sind. Das Konzertticket gilt im gesamten Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). Die DVB fährt nach dem Konzert auf den Linien 1, 2, 4, 9, 10, 11, 12 und 13 mit zusätzlichen Wagen.

Da die Tickets personalisiert sind, ist ein Dokument zur Ausweisung der Person, wie Führerschein oder Personalausweis, notwendig. Wer keine Karten im Vorverkauf bekommen hat, sollte auf keinen Fall versuchen Tickets über fragwürdige Seiten zu erwerben. Wer seine Tickets zurückgeben möchte, kann dies am Veranstaltungstag am Rudolf-Harbig-Stadion tun. An der dortigen Abendkasse könnten dann die Retour-Tickets erworben werden.

Dieses Video aus Barcelona kursiert öffentlich auf Facebook und zeigt, wie viele Trucks für die Produktion unterwegs sind. Ganze Straßen wurden teilweise abgesperrt.

Rammstein in Dresden auf einen Blick


1. Wann finden die Rammstein-Konzerte in Dresden statt?

Mittwoch, 12.06.19
Donnerstag, 13.06.19


Einlass jeweils ab 16.30 Uhr, Konzertbeginn 19.30 Uhr


2. Wo spielt Rammstein in Dresden?

Rudolf-Harbig-Stadion, Lennéstraße 12, 01069 Dresden


3. Was darf auf das Gelände mit reingenommen werden?

Erlaubt: Turnbeutel, Bauchtaschen und kleine Taschen bis zur Größe eines Din A4 Blattes (20cm x 30cm), flüssige Hygiene- und Gesundheitsartikel bis 100ml (max. 2 Stück pro Person) in geeigneten Plastikgefäßen.


Nicht erlaubt:
•    Taschen/Rucksäcke größer als A4
•    Kameras/Kameraequipment
•    Selfiesticks/Stative/ Powerbanks
•    Plastikflaschen/Tetrapaks (auch keine Getränke)
•    Regenschirme jedweder Art
•    Videokameras/Tonrekorder
•    Sitzmöbel/Klapp- und Campingstühle, Hocker
•    Glas und Dosen
•    Picknickkörbe, Picknickdecken, Kühlboxen, sperrige Gegenstände
•    Kinderwagen
•    Tiere
•    Waffen aller Art
•    Haarspray, Sprühfarben
•    Laserpointer/Bengalos, Feuerwerkskörper und ähnliches
•    Instrumente/Megafone, Vuvuzelas
•    Nietenschmuck, lange Ketten, Sporen und ähnliches


4. Gilt das Konzertticket als Fahrschein für den ÖPNV?

Ja, die Eintrittskarten für Rammstein gelten als Ticket für den ganzen Verkehrsverbund Oberelbe (VVO), jeweils von 12:30 bis 4 Uhr früh am nächsten Morgen.
Christian Schlemper vom VVO hat uns folgende Nachtfahrten für das Umland mitgeteilt:

„Nach dem Konzert fahren die letzten S-Bahnen nach Meißen um Mitternacht, nach Pirna um 0.12 Uhr und 1.00 Uhr sowie nach Tharandt um 0.17 Uhr. Die letzte Regionalbahn nach Großenhain und Elsterwerda verlässt um 23.08 Uhr den Hauptbahnhof, der Zug nach Kamenz fährt um 23.02 Uhr und der letzte Regionalexpress nach Riesa startet um 23.14 Uhr.“

Die DVB fährt nach dem Konzert auf den Linien 1, 2, 4, 9, 10, 11, 12 und 13 mit zusätzlichen Wagen.

Bitte Informieren Sie sich rechtzeitig, wann ihre Verbindung letztmalig fährt.


5. Wo finde ich in Dresden Park and Ride-Möglichkeiten?

Unter anderem hier:

Von der A17 aus
Park and Ride Pennrich
P+R Gompitz
(von dort aus weiter mit der Straßenbahnlinie 7 Richtung Weixdorf bis Hauptbahnhof)

Von der A4 aus
P+R Dresden-Kaditz
(von dort aus weiter mit der Straßenbahnlinie 9 Richtung Prohlis bis Lennéplatz)

Park and Ride Industriegelände
(von dort aus mit der S2 bis Dresden Hauptbahnhof oder mit der Straßenbahnlinie 7 Richtung Pennrich bis zum Hauptbahnhof und dort in die weiterführenden Straßenbahnlinienumsteigen)

In den Parkhäusern am Wienerplatz (Hauptbahnhof) oder am Straßburger Platz. Vom Straßburger Platz beträgt der Fußweg bis zum Rudolf-Harbig-Stadion etwa 10 Minuten.

6. Wie Reise ich in der Stadt mit Bahn an?

Anreise vom Flughafen:
S-Bahn-Linie S2 bis Dresden Hauptbahnhof (von dort aus weiter mit Straßenbahn)

Anreise vom Hauptbahnhof:
Straßenbahnlinie 10 Richtung Striesen bis Lennéplatz (ab Hauptbahnhof + anschließend kurzer Fußweg zum Stadion)
Straßenbahnlinie 9 Richtung Prohlis bis Lennéplatz (ab Hauptbahnhof Nord + anschließend kurzer Fußweg zum Stadion)
Straßenbahnlinie 11 Richtung Zschertnitz bis Lennéplatz (ab Hauptbahnhof Nord + anschließend kurzer Fußweg zum Stadion)


7. Was bedeutet personalisiert – darf ich mein Rammstein-Ticket weitergeben?

Alle Tickets für Rammstein werden ausschließlich personalisiert verkauft. Das bedeutet, dass jedes Ticket an die Person gebunden ist, deren Name auf das Ticket gedruckt ist. Nur diese Person erhält Zutritt zur Veranstaltung. Jede Weitergabe der Rammstein-Tickets ist untersagt.

Am Veranstaltungstag können Tickets an der Abendkasse zurückgegeben werden. Diese stehen dann wieder zum Verkauf.


8. Dürfen Jugendliche ohne Eltern auf das Konzertgelände?

Das Jugendschutzgesetz erlaubt ab einem Alter von 14 Jahren den Konzertbesuch, auch ohne Eltern. Der Gesetzgeber hat zwar strenge Altersvorschriften für öffentliche Tanzveranstaltungen, ein Open-Air-Konzert fällt aber nicht unter diese Regelung. Jugendliche unter 16 dürfen bis 22 Uhr, zwischen 16 und 18 Jahre bis 24 Uhr bleiben. Der Zutritt unter 6 Jahren, auch in Begleitung der Eltern, ist beim Rammstein-Konzert aber untersagt, teilte uns Rodney Aust vom Veranstaltungsbüro mit.

Für 2019 haben Rammstein folgende Shows bestätigt:


27.05.19 - Gelsenkirchen, Veltins-Arena
28.05.19 - Gelsenkirchen, Veltins-Arena
01.06.19 - Barcelona, RCDE Stadium
05.06.19 - Bern, Stade de Suisse
08.06.19 - München, Olympiastadion
09.06.19 - München, Olympiastadion (Zusatzshow)
12.06.19 - Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion
13.06.19 - Dresden, Rudolf-Harbig-Stadion

16.06.19 - Rostock, Ostseestadion
19.06.19 - Kopenhagen, Telia Parken
22.06.19 - Berlin, Olympiastadion
25.06.19 - Rotterdam, De Kuip
28.06.19 - Paris, Paris La Défense Arena
29.06.19 - Paris, Paris La Défense Arena (Zusatzshow)
02.07.19 - Hannover, HDI Arena
06.07.19 - Milton Keynes, Stadium MK
10.07.19 - Brüssel, Stade Roi Baudouin
13.07.19 - Frankfurt/M., Commerzbank-Arena
16.07.19 - Prag, Eden Aréna
17.07.19 - Prag, Eden Aréna
20.07.19 - Luxemburg, Roeser Festival Grounds
24.07.19 - Chorzów, Stadion Śląski
29.07.19 - Moskau, VTB Arena
02.08.19 - St. Petersburg, Saint Petersburg Stadium
06.08.19 - Riga, Lucavsala Park
10.08.19 - Tampere, Ratina Stadion
14.08.19 - Stockholm, Stockholm Stadion
18.08.19 - Oslo, Ullevaal Stadion
22.08.19 - Wien, Ernst-Happel-Stadion
23.08.19 - Wien, Ernst-Happel-Stadion (Zusatzshow)

Neues Rammstein-Album hat schon einen neuen Rekord aufgestellt

Rammstein hat mit dem neuen gleichnamigen Album einen Rekord aufgestellt. Nach Angaben des Marktforschungsinstituts „GfK Entertainment“ seinen innerhalb der ersten Woche allein in Deutschland mehr als 260.000 Einheiten verkauft worden. „Das ist der erfolgreichste Start einer Band in diesem Jahrtausend.“, heißt es in einer Veröffentlichung des Marktforschungsinstitutes.

Medienwirksam hatte die Band zum Beispiel auch die Videopremiere zum Song „Radio“ promotet. In Berlin-Mitte kamen tausende Fans zusammen, um die Videoprojektion an einer Hauswand zusehen. 

 

 

Wussten Sie schon?...

Die Rammstein-Konzerte im Rudolf-Harbig-Stadion sind Heimspiele.
Der Dresdner Produzent Sven Helbig ist eng mit der Band befreundet. Er hat schon für die vergangenen Alben Chor- oder Instrument-Arrangements dazugesteuert. Auf dem aktuellen Album zum Beispiel im Song "Zeig dich". Im Interview hat er uns verraten, dass er sich auch gern mal mit Flake und Co. zum Wandern in Dresden trifft.

Rammstein war 1996 auf einem Maskenball im Schloss Pillnitz.
Inkognito versteht sich. Eingeladen hatte sie der Dresdner Künstler Holger John. Er hatte 2015 auch Lindemanns Dildo-Kunst ausgestellt. Band und Künstler kennen sich schon seit ihrer Jugend. Sie verbindet eine enge Freundschaft.

Für die aufwändige Produktion sind 82 LKW in Europa unterwegs.
Über 200 Aufbauhelfer und Techniker sind im Einsatz. Laut Angaben von Rodney Aust übertrifft diese Show auch die Stadiontouren von Herbert Grönemeyer und Robbie Williams. Um die Tour logistisch zu meistern, sind zwei baugleiche Bühnen im Einsatz. Während über Pfingsten noch die Konzerte in München liefen, wurde die zweite Bühne in Dresden aufgebaut.

Till Lindemann hat eine Sprengstoff-Erlaubnis gemacht.
Bereits 1996 hat er die Prüfung abgelegt. Alle fünf Jahre muss er auffrischen. Lindemann trägt die Verantwortung für die Pyrotechnik auf der Bühne.