• Foto: Redaktion

Rabensteiner Viadukt wird schrittweise saniert

Zuletzt aktualisiert:

Für das alte Eisenbahnviadukt in Rabenstein gibt es neue Hoffnung. Die Stadt stellt für Instandhaltungsmaßnahmen in den nächsten beiden Jahren 560.000 Euro bereit. Das hat Stadtrat Andreas Schmalfuß über eine Ratsanfrage erfahren.

Das Geld wird allerdings nicht reichen, um das technische Denkmal umfassend zu sanieren. Dafür wären nach Schätzungen aus dem Rathaus 1,8 Millionen Euro nötig. Die alte Eisenbahnbrücke ist nur noch für Fußgänger und Radfahrer zugänglich.

Am 30.November 1897 wurde das Bauwerk feierlich eingeweiht. Am 29. Dezmber 1950 fuhr der letzte Zug über das Viadukt. 1986 wurde es unter Denkmalschutz gestellt.