Prozess gegen mutmaßliche Diebesbande aus Polen

Zuletzt aktualisiert:

Vor dem Landgericht Dresden hat heute der Prozess gegen eine mutmaßliche Diebesbande aus Polen begonnen. Angeklagt sind drei Männer, die sich wegen schweren Bandendiebstahls in zahlreichen Fällen verantworten müssen. Sie sollen mit Landsleuten über Jahre Fracht in großem Stil aus Sattelzügen an Autobahnrastplätzen in Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen gestohlen haben.

Dabei sollen sie einen Schaden von mehr als 450 Tausend angerichtet haben. Demnach soll die Bande vor allem nachts Lkw-Planen auf Rastplätzen aufgeschlitzt, die Ladungen gestohlen und nach Polen zum Verkauf transportiert haben.