• Veilchen-Neuverpflichtung Prince Owusu (links) mit FCE-Präsident Helge Leonhardt

  • (Von links) Teamchef Marc Hensel, Neuzugang Jannis Lang und der sportliche Leiter der Veilchen, Pavel Dotchev.

Owusu stürmt für die Veilchen - Lang verstärkt die Abwehr

Zuletzt aktualisiert:

Der FC Erzgebirge Aue hat gleich zwei weitere Neuverpflichtungen im Jahr 2022 perfekt gemacht. Ab sofort stürmt Prince Owusu für die Veilchen. Das gab der Verein am Donnerstagvormittag bekannt. Der 25-jährige Deutsch-Ghanaer unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende, der sich bei Klassenerhalt bis Sommer 2023 verlängert. Bislang lief Owusu für den Ligakonkurrenten Paderborn auf. Dort absolvierte er 16 Spiele. Zuvor war er u.a. schon für den VfB Stuttgart, Arminia Bielefeld und 1860 München im Einsatz.

Außerdem hat man sich in der Abwehr verstärkt. Für die Innenverteidigung wurde Jannis Lang verpflichtet. Der 19-Jährige wechselt vom Bundesligist Wolfsburg ins Erzgebirge. Lang ist 1,88 Meter groß, spielte schon in mehreren U-Nationallmanschaften und erhielt einen Vertrag bis Ende Juni 2025.

FCE-Präsident Helge Leonhardt zur Neuverpflichtung:

„Prince Owusu absolviert heute seine sportärztliche Untersuchung am Helios Klinikum Aue und wird anschließend zu unserer Mannschaft stoßen. Er ist ein sehr kantiger Angreifer mit Gardemaß. Wir sind überzeugt, dass Prince eine echte Verstärkung für unser Team und insbesondere für unsere Offensive sein wird.“