Polizist rettet betrunkene Jugendliche aus Elbe

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei musste in der Nacht zwei Jugendliche aus der Elbe retten. Die 15 und 17 Jahre alten Mädchen waren offenbar im Alkoholrausch an der Augustusbrücke in den Fluss gestiegen. Durch die Strömung sind die Jugendlichen jedoch bis in die Flussmitte zur Marienbrücke abgetrieben. Ein Zeuge hörte die Hilferufe und alarmierte die Polizei.

Die eingetroffenen Beamten suchten zu  erst in Nähe Augustusbrücke bis sie die Hilferufe aus Richtung Marienbrücke hörten. Als die beiden Jugendlichen entdeckt wurden, sprang der 25-Jährige gerufene Beamte kurz darauf ins Wasser und rette die Mädchen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille bei der 15-Jährigen und 1,5 Promille bei der 17-Jährigen. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Warum die beiden Mädchen ins Wasser gestiegen sind, ist noch unklar.

Der Polizist fuhr nach der Rettungsaktion zurück ins Revier und ging anschließend seinem Streifendienst normal weiter.