Polizeinsätze in der Innenstadt: Schlägereien unter Ausländern

Zuletzt aktualisiert:

Bei einer Auseinandersetzung im Chemnitzer Stadthallenpark ist am Montagabend ein Libyer beinahe verblutet. Ein Tunesier war mit einer Bierflasche auf den 22-Jährigen losgegangen und hatte ihn mit dem abgebrochenen Flaschenhals am Arm schwer verletzt. Ersthelfer von Polizei und Feuerwehr banden die Wunde sofort ab und retteten dem Mann so das Leben. Der 23-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen.

Rund eine Stunde zuvor hatte es auf der Theaterstraße Ecke Innere Klosterstraße eine Schlägerei unter mehreren Syrern gegeben. Sechs Männer, einer davon mit Messer, sollen auf drei Landsleute losgegangen sein. Drei Männer wurden leicht verletzt, einer von ihnen kam zur Behandlung ins Krankenhaus. Die Angreifer rannten weg, als die Polizei vor Ort eintraf. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.