• Auf dem Plauener Markt versammelten sich mehrere Personen in kleinen Gruppen.

Polizei verhindert Versammlungen in Plauen und Auerbach

Zuletzt aktualisiert:

Mit 300 Beamten hat die Polizei am Sonntagabend vor allem im Vogtland größere Versammlungen verhindert. In der Plauener Innenstadt waren mehrere kleine Gruppen und einzelne Personen zu Fuß unterwegs. Etwa 120 Personen verteilten sich über den gesamten Bereich. Durch die Polizeipräsenz konnten Ansammlungen unterbunden beziehungsweise aufgelöst werden. Insgesamt wurden die Identitäten von 35 Personen festgestellt und teilweise Anzeigen erstattet.

Auch im Auerbacher Stadtgebiet wurden mehrere kleine Gruppierungen und Einzelpersonen festgestellt, bei denen es sich um potentielle Versammlungsteilnehmer hätte handeln können. Durch die polizeiliche Präsenz vor Ort und gezieltes Ansprechen konnten verbotene Ansammlungen beziehungsweise ein Aufzug vermieden werden.