• Der Tatort an der Lennéstraße vor der Gläsernen Manufaktur. Foto: Kevin Müller

    Der Tatort an der Lennéstraße vor der Gläsernen Manufaktur. Foto: Kevin Müller

Polizei fasst Hakenkreuzschmierer auf frischer Tat

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei hat in der Südvorstadt zwei Hakenkreuzschmierer auf frischer Tat erwischt. Zeugen hatten zwei junge Deutsche dabei beobachtet, wie sie gestern in der Lennéstraße neben diversen Schriftzügen gegen die Polizei auch mehrere Hakenkreuze und SS-Runen auf den Gehweg vor der Gläsernen Manufaktur gesprüht hatten. Die Symbole waren dabei bis zu einem Meter groß. Gegen die beiden 19 und 20 Jahre alten Männer wird nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Hier gibt es den Polizeibericht zum Nachlesen:

Hakenkreuzschmierer gestellt
Zeit: 16.11.2019 gegen 15:35 Uhr
Ort: Dresden, Lennéstraße
Die beiden 19 und 20 Jahre alten deutschen Tatverdächtigen wurden nach
Zeugenhinweisen durch Polizeibeamte auf frischer Tat gestellt. Diese hatten
zuvor neben den Schriftzügen „ACAB“ sowie „Fuck the Police“ mehrere
Hakenkreuze und eine SS-Rune mit roter und schwarzer Farbe auf den
Gehweg vor der „Gläsernen Manufaktur“ gesprüht. Die Symbole waren bis zu
einem Meter groß. Gegen die jungen Männer wird nun wegen Verwenden von
Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.