Polizei bringt Buntmetalldieb hinter Gitter

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei hat in der Nähe des früheren Braustolzgelände einen Buntmetalldieb auf frischer Tat gestellt. Der 38-Jährige war am Sonntagabend in die Halle eines ehemaligen Umspannwerkes eingestiegen. Zusammen mit einem Komplizen hatte er bereits 50 Kilogramm Kupferkabel zum Abtransport bereitgelegt, als Wachschutz-Mitarbeitern das offene Fenster auffiel. Während einer der Diebe flüchtete, konnte die Security den 38-Jährige der Polizei übergeben. Der Deutsche war nur auf Bewährung frei – er sitzt jetzt wieder in Haft.