Pleite zum Bundesliga-Auftakt

Zuletzt aktualisiert:
Autor: dpa

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC sind mit einer Niederlage in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Das Team von Trainer Alexander Waibl unterlag am Samstag in heimischer Halle dem SC Potsdam, Dritter der Vorsaison, mit 1:3 (23:25, 22:25, 25:20, 22:25).

Im ersten Satz zeigten beide Teams noch etwas Nervosität, das bessere Ende hatten nach dem 23:23 die Gäste für sich. Im zweiten Abschnitt gerieten die Dresdnerinnen durch leichte Fehler schnell ins Hintertreffen, kämpften sich wieder heran. Aber Potsdam sicherte sich auch diesen Durchgang. Nach einigen Wechseln stabilisierte sich der DSC, setzte sich im Angriff besser in Szene. Lena Stigrot verwandelte den zweiten Satzball zum 1:2-Anschluss.

Doch das Gäste-Team von Guillermo Hernandez ließ sich nicht beeindrucken, zog mit effektivem Angriffspiel und guter Block- und Feldabwehr auf 17:12 davon. Obwohl Hernandez beim 19:17 wegen Reklamierens Rot sah, konnten die Potsdamerinnen wenig später den zweiten Matchball zum Sieg verwandeln.