• Blick auf das Denkmal zur Friedlichen Revolution 1989 im Zentrum von Plauen. © Hendrik Schmidt/ dpa

    Blick auf das Denkmal zur Friedlichen Revolution 1989 im Zentrum von Plauen. © Hendrik Schmidt/ dpa

Plauen erinnert an erste Massendemo des Wendeherbstes 1989

Zuletzt aktualisiert:

Mit einer Gedenkfeier erinnert Plauen im Vogtland am Mittwoch an die erste Massendemonstration von DDR-Bürgern gegen das SED-Regime am Abend des 7. Oktober 1989. Am 40. Geburtstag der DDR waren in der Stadt rund 15.000 Menschen auf die Straße gegangen. "An diesem Tag zwangen die Demonstranten die Staatsmacht zum Zurückweichen und zum friedlichen Dialog. Das war der Durchbruch der Friedlichen Revolution", sagte Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (FDP) der Deutschen Presse-Agentur. Zwei Tage später folgte eine Großdemonstration in Leipzig.

Am Südportal der Lutherkirche, von der die Protestbewegung ausging, werde mit Kerzen und Musik an die Ereignisse des Wendeherbstes '89 gedacht. "Wir wollen an den Mut und die Zivilcourage derjenigen erinnern, die den Umbruch in der DDR einleiteten und dazu beigetragen haben, dass die Demonstrationen friedlich beendet werden konnten", sagte Oberdorfer. (dpa)