Drei Schwerverletzte auf A 4 bei Ohorn

Zuletzt aktualisiert:

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 4 bei Ohorn sind drei Menschen schwer verletzt worden. Nach ersten Informationen der Polizei kam es am Freitagabend auf dem Abschnitt zwischen Bautzen und Dresden zu dem Unfall. Demnach hat der Fahrer eines PKW mit angeschlossenem Wohwagen versucht einen LKW zu überholen. Dabei kam sein Fahrzeug ins schlingern, schleuderte über die Fahrbahn, prallte gegen eine Leitplanke und kam dann auf der Seite liegend zum Stehen.

Der 25-Jährige Fahrer, seine Beifahrerin und das vier Jahre alte Kind wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Es entstand ein Schaden in Höhe von 10.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.