Pfingsttreffen im Western-Siedlercamp Geyer

Zuletzt aktualisiert:

Cowboys, Indianer und Goldsuchende aus ganz Deutschland treffen sich über das Pfingstwochenende auf dem Gelände der geplanten Westernstadt in Geyer. Dort findet das zweite Miners-Pioneer-Camp statt. Es ist als Ersatzveranstaltung für die verschobene Teileröffnung der Westernstadt vorgesehen und soll zahlreiche Ausflügler locken.

Um das derzeitige Siedlercamp wurde ein Weißzeltlager geschaffen. Besucher können das Team persönlich kennenlernen und mehr über die Westernstadt erfahren. Zwischendrin sorgen die zahlreichen Hobbyisten vor Ort für Western-Stimmung. „So kann es sein, dass auch ein Banküberfall passiert“, sagte uns Tonio Werl, einer der Gründerväter von Old Miners Creek. Daneben gibt es zahlreiche Angebote für Kinder u.a. Bogenschießen, Lasso werfen und Ponyreiten. Auch ein Saloonzelt wurde aufgespannt.

Das Siedlercamp an der Badstraße in Geyer hat über Pfingsten von Freitag bis Montag geöffnet: an Freitag und Sonntag von 10 Uhr bis 20 Uhr, Samstags von 10 Uhr bis 22 Uhr und am Montag von 10 Uhr bis 18 Uhr. Erwachsene zahlen fünf Euro Eintritt, Kinder sind frei.

Audio:

OMC-Mitbegründer Tonio Werl zum Pfingstprogramm