"Päckchen gegen Einsamkeit" für Menschen in Pflegeeinrichtungen

Zuletzt aktualisiert:

Die Organisation Freizeit Dresden hat zu einer besonderen Aktion aufgerufen. Dresdner sollen Päckchen mit kleinen Geschenken einpacken. Diese Päckchen werden von der Organisation dann eingesammelt und in Alten- und Pflegeheimen verteilt. Damit soll den Menschen in den Einrichtungen eine Freude gemacht werden. Mitmachen sollen so viele Dresdner wie möglich, so Initiator Günther Kuhr.

Bisher sind schon um die 200 Päckchen zusammengekommen. Die Organisation Freizeit Dresden kommt mit der Verteilung kaum noch hinterher. Man kann sich jeder Zeit bei den Organisatoren melden und die kümmern sich weiterhin um die Verteilung. Unter Umständen werden die Spender gebeten, die Päckchen selbstständig zu dem Pflege- oder Altenheim zu bringen. Dies ist mit vorheriger Anmeldung in den Institutionen möglich.

Interessierte können ihr Geschenk-Päckchen auf der Webseite der Organisation anmelden. Bisher eingepackt worden sind unter anderem Süßigkeiten, Spiele oder Briefe. 

Die Aktion der Freizeit Dresden gibt es nicht zum ersten Mal. Bereits im letzten Jahr waren etwa 60 Päckchen für die Menschen aus Altenheimen gesammelt worden. Wie uns Kuhr mitteilte, hätten sich die Senioren wahnsinnig über die Geste gefreut. Besonders berührend sei der zweiseitige Brief einer 98 Jährigen gewesen, die sich bei ihrem Paket-"Paten" bedankt hatte.

Das Formular zum Anmelden finden Sie hier.