Online-Betrüger erbeuten fünfstelligen Betrag

Zuletzt aktualisiert:

In Ebersdorf wurde eine Seniorin Opfer einer Betrüger-Bande. Die Dame erhielt auf dem Handy zwei Textnachrichten, die den Anschein erweckten, sie seien von der Bank der Frau versandt worden. Darin wurde sie aufgefordert, einem enthaltenen Link zu folgen, um die bald ablaufende TAN-Liste zu erneuern. Sie meldete sich unter dem Link mit ihren Zugangsdaten an und kam den Aufforderungen, weitere sensible Daten einzutragen, nach. Die Folge: knapp 40 Echtzeitabbuchungen von ihrem Konto, bei denen eine fünfstellige Summe abgebucht wurde.

Die Polizei warnt dringend davor: im Internet oder am Telefon sensible Daten preiszugeben, ohne vorher sicherzustellen, dass die Aufforderung echt ist. Sie können dazu Kontakt mit ihrer Bank oder auch der mit der Polizei aufnehmen.