Olbernhau

Die Stadt Olbernhau wurde von der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) als familienfreundlicher Ort zertifiziert.

Dieses durch die Arbeitsgruppe "Familienurlaub in Sachsen" der TMGS  geschaffene Programm, soll wesentlich dazu Beitragen spezielle Angebote für Familien herauszustellen und die vielfältigen Möglichkeiten für Familien aufzuzeigen. Dabei Arbeiten in der Stadt eine ganze Reihe von Vereinen, Gastgebern und Einrichtungen eng zusammen.

Hier gibt es für Kinder und Familien eine Vielzahl an Angeboten. Übersicht
Die Tourist-Information hält für alle Angebote nähere Auskünfte bereit.

Stadmuseum Olbernhau

Ein Museum für die ganze Familie

Die Sammlung, bereits 1902 als Altertümersammlung gegründet, ist seit 1957 in einem Seitenflügel des ehemaligen Rittergutes aus dem 18. Jahrhundert untergebracht. Im Erdgeschoss sind noch Gebäudeteile, die auf das Lehngut aus dem 17. Jahrhundert zurückgehen, sichtbar, zum Beispiel Reste einer Schwarzen Küche.

Das Herz des Museums ist der Volkskunstsaal. Dieser Raum erregt in hohem Maße die Bewunderung der Besucher aus nah und fern. Die 3,20 m hohe Pyramide mit ihren geschnitzten Figuren, die Schwibbögen an den Fenstern oder das Ulmer Münster, eine Laubsägenarbeit aus 3000 Einzelteilen, in 12-jähriger Arbeit gefertigt, fallen den Besucher sofort ins Auge. Die Fülle kleiner, meisterlicher Schnitzarbeiten, ausschließlich Feierabendkunst, erschließt sich dem Besucher erst bei näherer, intensiver Betrachtung. Alle diese Arbeiten sind Zeugnis der tiefen Heimatliebe und -verbundenheit ihrer Schöpfer.

Im Dachgeschoss können sich die großen und kleinen Besucher des Museums an mechanischen Bergen erfreuen. Erzgebirgslandschaft im Sommer und Winter, betriebsfähige Bergwerke und ein Rummelplatz mit Achterbahn, Riesenrad, Reitschule und Buden können durch Knopfdruck in Bewegung gesetzt werden.

Die Naturkundeabteilung befindet sich im Erdgeschoss, in einem Raum mit schönem Kreuzgewölbe und wohlgeformten Säulen. Hier werden ökologische Zusammenhänge und Biotope lebensnah und anschaulich für unsere Besucher dargestellt.

Für die jüngsten Besucher wurden bewegliche Spielelemente entwickelt und in die Ausstellung integriert.

„Auf Erlebnistour mit dem Reiterlein“

Die Erlebnistour ist vor allem für Kinder mit ihren Eltern und Großeltern ein besonderes Erlebnis. 14 Stationen sind in der Stadt und der weitläufigen Natur von Olbernhau versteckt. Hier gilt es spannendes, historisches, tierisches, spielerisches und vorallem ganz viel Natur zu entdecken und zu erleben.

Große und kleine Wanderfreunde können auf „Erlebnistour mit dem Reiterlein“ gehen. Die Stempelstationen sind im Stadtgebiet an verschiedenen Standorten wie z.B. Museen, Sportanlagen oder an Wanderrouten versteckt. Jeweils zwei Stempelstationen sind auf dem "Familienfreundlichen Wanderweg Dörfelbach", auf dem Sagenweg "Der Hüttenmatths" und im Naturschutzgebiet Bärenbachtal.

Die 14 Stempelstellen sind mit einem kleinen Reiterlein und der dazugehörenden Nummer der Stempelstelle gekennzeichnet. Jede Station hat ein, ganz dem Standort, individuell angepasstes Motiv. So ist an der Stempelstelle „Kreuzung Hand“, direkt am Sagenwanderweg „Der Hüttenmatths“, zum Beispiel eine Hand das Stempelmotiv.

Ziel der Erlebnistour ist es, alle 14 Stationen aufzusuchen und sich über die vielen Angebote in der Stadt Olbernhau zu informieren und diese zu erleben. Damit das Ganze auch noch mehr Freude macht, erhalten Kinder, welche 10 Stempel gesammelt haben, in der Tourist-Information Olbernhau ein kleines Präsent. Wer alle 14 Signaturen sammelt und seine Stempelkarte abgibt, nimmt an der Auslosung von attraktiven Preisen zur Jahresendwanderung in Olbernhau immer am 30. Dezember teil.

Spiel- und Erlebniswelt Stockhausen

Einmalig in Deutschland ist die Spielwelt "Stockhausen", direkt im mittelalterlichen Areal der Saigerhütte Olbernhau-Grünthal. In Stockhausen spielt man Drinnen & Draußen! Auf 1.100 qm Spielfläche Drinnen werden wir tolle Spielmöglichkeiten für Groß und Klein geboten. Eine 10 Meter hohe Megakletterburg mit einer turbulenten Röhrenrutsche, eine begehbare Würfelwelt, Spielepfad, Knirpsenland, Bastelwerkstatt, Elternspielplatz... Alle Spielzeuge und Einrichtungen sind aus Massivholz! Im Bistro "Naschkiste" ist für den kleinen und großen Hunger gesorgt. Draußen gibt es Spiel-Spaß auf 800 qm Gartenfläche, die von der alten Wehrmauer und den mittelalterlichen Fachwerkhäusern eingerahmt wird. Im Märchen-Spiel-Labyrinth löst man an Spielstationen Märchenrätsel. Kletterburg, Garten- Trampolin, Buddelbereich und Kinder- "Schlossküche" (neu) ergänzen das Sommerangebot. Auf der Sonnenterrasse und im Sommercafé genießen die Erwachsenen den Blick in die Welterbestätte Saigerhütte. 

Spielhaus in einem historischen Getreidespeicher

  • mit 1100 qm Spielfläche auf 3 Etagen mit Fußbodenheizung
  • alle Spielanlagen und Spielzeuge aus Massivholz
  • Riesen- Holzspielburg (10 m) und turbulente Rutsche        
  • Würfelwelt zum toben, klettern, rutschen
  • Spielepfad für ruhigeres und kommunikatives Spiel,
  • spiel mit Kaufmannsladen, Puppenstuben, Autos, Eisenbahnen...
  • Knirpsenland
  • Spiel- und Pflegebereich für Babys und Kleinstkinder
  • Elternspielplatz mit Lese- und Spielmöglichkeiten (z.B. Tischtennis...)
  • Bastelwerkstatt für große und kleine Künstler
  • Naschkiste - Imbiss mit selbstgebackenen Kuchen, Herzhaftem  und mehr

draußen:

  • wunderbarer  Außenbereich auf 800 qm Fläche inmitten des mittelalterlichen und denkmalgeschützten   
  • Saigerhüttenareals, entlang der alten Wehrmauer mit
  • Märchen- Spiel- Labyrinth (spielend Märchen aktiv entdecken)
  • Sand- und Buddel- Bereich
  • Sonnenterrasse zum Relaxen
  • Sommer- Cafe
  • Mini- Minigolf und andere lustige Gruppenspiele für draußen
  • Spielburg mit Rutsche
  • Garten-Trampolin