Olbernhau: 250.000 Euro für Platz der friedlichen Revolution

Zuletzt aktualisiert:

In Olbernhau soll mit einem “Platz der friedlichen Revolution” an die Wendeereignisse erinnert werden. Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt hat an das Evangelisch-Lutherischen Kirchspiel Olbernhau einen Fördermittelbescheid über 250.000 Euro übergeben.

Mit dem Geld soll der Platz an der Olbernhauer Kirche begrünt und teils befestigt werden. Außerdem soll das Mausoleum über der Familiengruft der Familien von Oehmichen und von Leubnitz neben der Kirche saniert und mit Strom ausgestattet werden.

Der Platz soll ein Ort für Veranstaltungen, der Begegnung und Erinnerung werden. An der Kirche von Olbernhau startete 1989 mit 10.000 Teilnehmern eine der größten Montagsdemonstrationen im Erzgebirge.