• Der Annaberger Weihnachtsmarkt soll wieder gemütlich werden.

OB fordert Lockerungen für Annaberger Weihnachtsmarkt

Zuletzt aktualisiert:

Nach der Videokonferenz zu den Weihnachtsmärkten mit Kulturministerin Barbara Klepsch hofft Annaberg-Buchholz weiter auf klare Regeln vom Sozialministerium. Oberbürgermeister Rolf Schmidt sagte, man habe die Unterstützung von Klepsch. 

Es brauche konkrete Vorgaben in der Verordnung, dass nicht jedes Gesundheitsamt, die Regeln anders auslegt. Auch Nachweise und Abstände ließen sich auf einem Weihnachtsmarkt nicht kontrollieren. Das Personal, was dafür benötigt würde, koste richtig Geld so Schmidt. 

Der Bürgermeister sprach sich dafür aus, wieder mehr Verantwortung an die Bürger zu geben. Sie wüssten inzwischen, dass man von fremden Gruppen Abstand hält.

Audio:

Oberbürgermeister Rolf Schmidt zu seinen Forderungen