• Foto: Lmbv/ Radke

    Foto: Lmbv/ Radke

Nutzung des Spreetaler Sees weiter unklar

Zuletzt aktualisiert:

Die künftige Nutzung des Spreetaler Sees ist weiter unklar. Hydrogeologische Erkenntnisse müssten noch präzisiert werden, so der Sprecher der LMBV-Geschäftsführung, Bernd Sablotny. Es könne deshalb noch nicht gesagt werden, wann, ob und wie eine Zwischennutzung möglich sei. Auch ist der Endwasserstand noch noch nicht erreicht. Zwei Meter fehlen.

Der Spreetaler Bürgermeister forderte eine komplette Betrachtung angesichts der neuen Erkenntnisse. LMBV und Gemeindevertretung wollen sich in den nächsten Wochen wieder an einen Tisch setzen.