Nudellaster auf A72 umgekippt - Autobahn gesperrt

Zuletzt aktualisiert:

Bei einem LKW-Unfall auf der A72 nahe der bayrischen Grenze ist ein Schaden von mindestens 200.000 Euro entstanden. Dienstagnachmittag war kurz nach der Anschlussstelle Hof/Nord ein Sattelzug mit 20 Tonnen Nudeln umgekippt. Die Richtungsfahrbahn musste voll gesperrt werden.

Der 29-jährige Fahrer war ins Schleudern geraten und von der Fahrbahn abgekommen. Er wurde im Fahrerhaus eingeklemmt, kam aber mit leichten Verletzungen davon.

Der Polizei sagte der Fahrer, er wollte eine heruntergefallene Wasserflasche im Fahrerhaus aufheben und sei kurzzeitig abgelenkt gewesen. Bei dem Lkw wurde der Kraftstofftank beschädigt. Mindestens 600 Liter Diesel versickerten im Erdreich.