• Fotomontage: Redaktion

    Fotomontage: Redaktion

Niners verpassen knapp den ersten Bundesliga-Sieg

Zuletzt aktualisiert:

Die Basketballer der Niners haben bei ihrem Heimdebüt in der Bundesliga nur knapp einen Sieg verpasst. Gegen Göttingen unterlagen die Chemnitzer am Samstagabend 99 zu 103. Die Entscheidung fiel dabei erst in der Verlängerung. Kurz vor dem Abpfiff der regulären Spielzeit erzielte George King mit einem Dreierwurf noch den Ausgleich für Chemnitz.

Bester Werfer des Spiels war Niners-Neuzugang Marcus Thornton mit 25 Punkten. In der Tabelle sind die Niners jetzt Sechzehnter. Weiter geht’s erst am 04. Dezember. Dann gibt es auswärts gegen Oldenburg die nächste Chance auf den ersten Bundesliga-Sieg.