FSV Zwickau: Luca Horn kommt für die linke Außenbahn

Zuletzt aktualisiert:

Der FSV Zwickau meldet den zweiten Neuzugang für die neue Saison. Es ist Luca Horn vom Drittliga-Vizemeister F.C. Hansa Rostock. Der 22-Jährige kommt für ein Jahr auf Leihbasis an die Mulde und wird die Rotweißen auf der linken Außenbahn verstärken. Der Neuzugang hat beim SV Werder Bremen sämtliche Jugendmannschaften durchlaufen. Danach führte ihn sein Weg in die U23 des VfL Wolfsburg, wo er auch mehrfach in den Profikader berufen wurde. Dabei konnte er sein Bundesligadebüt gegen den FC Bayern München feiern und lief für den VfL zudem im DFB-Pokal auf. Im September 2020 ging er nach Rostock.

Sportdirektor Toni Wachsmuth: „Mit Luca Horn leihen wir für die kommende Saison einen schnellen Spieler aus, der jüngst mit Hansa Rostock in die zweite Bundesliga aufgestiegen ist. Er hat in Wolfsburg eine Top-Ausbildung erfahren und ist auf der linken Seite sowohl defensiv als auch offensiv einsetzbar.“

Horn selbst hat sich für Zwickau einiges vorgenommen. „Der FSV Zwickau ist mittlerweile ein gestandener Drittligist und hat hier super Bedingungen, sowie ein tolles Stadion. Zudem haben sich die Verantwortlichen wirklich um mich bemüht, sodass ich glaube, dass ich hier einen wichtigen Schritt in meiner Entwicklung machen kann. Ich möchte mit dem Team eine erfolgreiche Saison haben und in dieser Mannschaft eine tragende Rolle einnehmen - dafür werde ich alles tun", sagte der gebürtige Wilhelmshavener.