Neunjähriger in Trachau von Mann angesprochen und verfolgt

Zuletzt aktualisiert:

Ein neunjähriger Junge ist in Trachau von einem unbekannten Mann angesprochen und bis nach Hause verfolgt worden. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei jetzt Zeugen zu dem Vorfall, der schon vergangenen Montag passiert sein soll. 

Der Neunjährige ließ sich nicht auf die wiederholten Gesprächsversuche des Mannes ein und erzählte seinen Eltern von dem Vorfall. Bei dem Unbekannten soll es sich um einen etwa 170 cm großen Mann Mitte 30 gehandelt haben. Er trug eine Brille sowie eine rote Mütze.

Hier gibt es den Polizeibericht zum Nachlesen

Verdächtiges Ansprechen von Kindern - Zeugenaufruf

Zeit:     11.11.2019, 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Trachau

Die Polizei prüft gegenwärtig einen Fall des verdächtigen Ansprechens von Kindern im Stadtteil Trachau.

Die Eltern eines Neunjährigen zeigten am vergangenen Freitag an, dass ihr Sohn Anfang der Woche auf der Böttgerstraße von einem Mann angesprochen wurde. Anschließend folgte er dem Kind bis zu dessen Wohnung und suchte dort erneut den Kontakt. Der Junge ließ sich nicht auf ein Gespräch ein und erzählte am Folgetag seinen Eltern von dem Vorfall.

Bei dem Unbekannten soll es sich um einen etwa 170 cm großen Mann Mitte 30 gehandelt haben. Er trug eine Brille sowie eine rote Mütze.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Vorfall gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)